Bettina: Cuba

Es war mal wieder Zeit, dass unsere gute Fee nach dem Rechten sieht. Vielen Dank liebe Sibylle für eine weitere tolle Behandlung von Dir. Ich kann Dich nur weiterempfehlen.

Manuela: Norina

Liebe Sibylle

Als erstes möchte ich dir einen Orden, als für mich beste Osteopathin ever, verleihen!!!! Du bist einfach der Oberhammer und ich bin von deiner super tollen Arbeit und deinen Zauberhänden einmal mehr geflasht.

Du begleitest uns schon viele, viele Jahre und meine Norina (im März 16 25 Jahre alt) hatte schon Unmengen an fast unlösbaren, gesundheitlichen Problemen. JEDEN aber wirklich JEDEN Fall, konntest du lösen und ihr helfen. Norina weiss das auch und das kann man immer wieder an ihren Augen sehen, sobald du nur schon den Hof beschreitest. Sie liebt dich, genauso wie ich.:-)

Auch gestern hattest du einmal wieder, einen ganz speziellen Notfalleinsatz bei uns. Meine Omi konnte schon längere Zeit kaum mehr richtig fressen. Sie manschte nur noch vor sich hin, musste viele Pausen einlegen und man konnte kaum mehr Mahlgeräusche hören. Leider hat sie schon seit einigen Jahren nicht mehr die besten Zähne. Ein ausgestempelter Zahn, ein halber Zahn und diverse die wackelig im Maul hängen. Erste Handlung war natürlich der Zahnarzt. Der Zahnarzt konnte aber keine Gründe dafür finden und äusserte den Verdacht auf Kiefergelenkarthrose. Was für ein Schock! Er meinte dann aber, dass ich es vielleicht zuerst doch mal noch einem Osteopathen versuchen sollte. Gesagt getan, unsere Sibylle kam notfallmässig, in Thermohosen eingepackt, am Abend spät noch in den Stall.

Und einmal WIEDER hast du das Unmögliche, möglich gemacht! Ja, ich flippe wirklich gleich aus vor Freude! Ich kann dir nicht sagen, WANN Norina das letzte Mal sooo gut gefressen hat. Schon gestern Abend gleich nach der Therapie, bei meinem kleinen Heuhaufentest, sagten wir zueinander, dass sie schon jetzt einiges besser und fleissiger frisst. Ich versuchte meine Freuden noch etwas in Grenzen zu halten aber heute, heute traute ich meinen Augen kaum. Ich musste noch einige Dinge bereit machen und warf Norina schon mal einen Haufen Heu zum Mümmeln hin. Als ich zurück kam, war alles restlos weg. Restlos bis auf den letzten Halm. Ich traute meinen Augen kaum und glaubte schon, dass es jemand weggewischt haben muss.;-) Gleich warf ich also den nächsten Haufen hin. Es hat gemahlen, gemahlen und gemahlen… Ich wurde richtig kribbelig daneben und musste immer wieder neues Heu hinwerfen. Ich konnte es nicht fassen! Sie frisst wie ein Rasenmäher und es mahlt und mahlt und mahlt! Gänsehaut pur!!!!

Sibylle du bist einfach die Beste. Man kann es nicht in Worte fassen – dieses Wunder, welches du vollbracht hast! Danke von ganzem Herzen. Ich danke dir auch dafür, dass man immer auf dich zählen kann und du einem nie hängen lässt. Du bist immer für einem da.

Ich will dich nie mehr missen und hoffe ganz fest, dass du uns bis an Norinas Lebensende erhalten bleibst!

Herzlichste Grüsse und än dicke Knuddel aus dem Rheintal, Manuela mit Norina

pferd norina von manuela
Norina

Lea: Raggi und Björgvin (genannt Michel)

Du begleitest meine Pferde und mich nun bereits seit mehreren Jahren und ich möchte mich einmal für deine einfühlsamen Behandlungen bedanken. Mehrmals konntest du meinen Pferden in schwierigen Situationen helfen und sie bei der Heilung unterstützen. Natürlich freue ich mich, wenn du bei ihnen jeweils nur kleine Blockaden lösen musst und sie bei dir v.a. etwas Wellness geniessen dürfen. Es ist immer wieder sehr eindrücklich, wie sie sich auf dich einlassen und deine Behandlung geniessen. Für mich ist auch spannend, wie jeweils alles noch nachwirkt und sowohl das Gangbild wie auch das Allgemeinbefinden nachher nachhaltig verbessert ist.

Ebenfalls schätze ich es sehr, dass ich dir regelmässig Fälle aus dem Praxisalltag überweisen darf, schon mehrmals hat sich diese Zusammenarbeit bewährt. Du hast nochmals einen ganz anderen Zugang zu den Patienten und kannst sie durch deine Erfahrung und die vielen Weiterbildungen optimal unterstützen.

Danke für deine wertvolle Arbeit und deine Freundschaft

Lea, Michel und Raggi

Mariella: Lavaletto

Mein Dressurpferd wurde bereits als vier-jähriger von Sibylle behandelt. Ich wollte einfach prophylaktisch einmal pro Jahr etwas machen. Da aber mein Pferd sich immer wieder mal verletzte, kam Sibylle öfters zum Einsatz. Ich hatte danach immer eine grosse Veränderung festgestellt.

Durch die gute Betreuung läuft mein Pferd erfolgreich M Dressurprüfungen und macht jeden Tag grosse Freude!

Letzte Woche bekam mein Pferd eine Behandlung und er freute sich riesig, Sibylle zu sehen. Es ist so schön zu sehen wie er die Behandlung geniesst und wie toll er danach läuft. Vielen Dank für deinen super Job!!!

Gruss Mariella und Lavaletto

dressurpferd lavaletto trabt in der manege mit seiner reiterin mariella
Mariella mit ihrem Lavaletto

Luise: Jarla

Liebe Sibylle

Als du im Juli 2012 zum ersten Mal bei uns warst, war ich auf deine Behandlung sehr gespannt. Zuvor habe ich von dieser Behandlungsmethode noch nichts gehört. Umso überraschter war ich über die Reaktion meiner Stute. Mit ständigem Abkauen, Dösen und ganzheitlich Entspannen, zeigte sie uns, wie die Blockaden, Schiefstände, etc. sich nun durch dich lösten. Du gehst mit den Tieren so einfühlsam und sanft um, so dass Jarla dich direkt in ihren Freundeskreis aufnahm. In regelmässigen Abständen kommst du nun zu uns und behandelst sie. Du bist mittlerweile eine Therapeutin, die ich mir nicht mehr weg denken kann. Nicht nur kommst du für Blockaden, etc., sondern auch für eine Wellnessstunde meiner Stute. Sie geniesst alles in vollen Zügen, es ist schön ein Pferd so dankbar zu sehen.

Von den Resultaten danach mal ganz abgesehen. Die sind nämlich echt klasse. Ich konnte mir nicht vorstellen, welche Ausmasse deine Behandlung hat. Es veränderte sich mit der Zeit einfach alles!!! Jarla ist heute ein lauffreudiges, entspanntes Pferd.

Zuerst lief sie wie auf Wolke 7 🙂 – das war das 1. Ergebnis was ich spürte!

Leider hielt es nicht lange an, da sie durch ihre Schreckhaftigkeit alles immer wieder selber versaute. Es folgte eine Behandlung der Anderen, um eine konstante Stabilität in das Becken zu bekommen. Manchmal war ich mir unsicher, ob ich nicht noch eine chiropraktische Behandlung dazu nehmen sollte. Ich habe mich dagegen entschieden. Es war die richtige Entscheidung, denn so wie du behandelst, kenne ich keinen anderen Therapeuten.

Mit der Zeit wurde sie im Becken konstant gerade, die Blockaden liessen nach, die Hinterhand fing an sich mit dem restlichen Körper zu verbinden – nahm dann vermehrt Last auf. Dadurch wurde die Schulterpartie entlastet, was ein feineres Reitgefühl gibt. Sie konnte endlich anfangen über den Rücken zu laufen, liess den Kopf „fallen“. Wurde immer ruhiger im Gelände und arbeitete besser in der Halle mit. Die Angstzustände wurden deutlich weniger. Ach, ich kann einfach nur soviel Positives erzählen. Ich bin mir sicher, ich habe nicht alles erwähnt…..! Rundum, einfach perfekt. Die beste Therapeutin für uns beide!

Ich bin so froh dich zu kennen! Du bist nicht nur zu vereinbarten Terminen für uns da, nein selbst für „Notfälle“, findest du immer einen Platz! Mit dir kann man, wenn man dafür bereit ist, Pferde wieder zum „Strahlen“ erwecken!

Ich wünsche dir nur das Beste und alles Gute auf deinem weiteren Weg!

Herzlichst Luise